1.500 Hasen verstecken sich in 30 Geschäften

Gewinnspiel von GHV und Stadt

Passend zu Ostern und zur Bewerbung Rottweils für die Landesgartenschau 2028 haben sich Gewerbe- und Handelsverein sowie die Stadt ein Gewinnspiel einfallen lassen. Vom 19. bis 24. März sind in 30 Geschäften kleine Hasen versteckt. Wer sie findet, kann den daran angehefteten Gutschein gleich einlösen.

Violett oder türkis sind sie, die 1495 rund 15 Zentimeter hohen Hasen aus Keramik, die in der kommenden Woche in 30 Geschäften in Rottweil gesucht werden dürfen. Der daran angeheftete Hinweis „Finde uns“ erleichtert Kunden das Forschen nach den Osterbotschaftern. Plakate und Hasen in den Schaufenstern weisen den Weg in die teilnehmenden Läden. Fünf weitere goldfarbene Hasen tragen einen besonderen Ostergutschein um ihren Hals. Er nämlich kann in der Volksbank gegen zehn Rottweiler Taler im Wert von je zehn Euro eingetauscht werden. Einkäufe damit sind in mehr als 40 Geschäften in der Rottweiler Innenstadt möglich.

„Ab Montag verstecken wir eine Woche lang jeden Tag zehn Hasen in oder um unsere Geschäfte“, erläutert die stellvertretende GHV-Vorsitzende Karin Huonker das Konzept. Für die fünf Superhasen in Gold sucht Detlev Maier noch die passenden Verstecke. Der Vorsitzende des GHV ist ganz angetan vom Hasensuchspiel mit Gesamtgewinnen im Wert von rund 15.000 Euro: „Vom Sofa aus lässt sich kein Hase finden, da muss man schon in die Stadt hineinkommen.“ Damit werde Rottweil mit all seinem Flair und seinen Geschäften erlebbar gemacht.

Diese Idee findet der städtische Wirtschaftsförderer André Lomsky besonders reizvoll. Hasen und Grün gehören für ihn unweigerlich zusammen, gelten die Langohren doch als bekanntestes Oster- und Frühjahrssymbol. In Rottweil spielt Meister Lampe nächste Woche noch eine Extrarolle: als Botschafter für die Bewerbung um die Landesgartenschau 2028 unter dem Motto Höher.Grüner.Weiter.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.