KiJu-Sommer: Kinder erleben Natur

KiJu und Lokale Agenda bieten beim Ferienprogramm Aktion „Gärtnern in der Stadt“

Am Samstag, 7. Juli, beginnt der Restplätze-Verkauf für den KiJu-Sommer. Die Gemeinschaftsgärtnerinnen und –gärtner der Lokalen Agenda 21 sind dieses Jahr zum ersten Mal beim Sommerferienprogramm des Kinder- und Jugendreferats dabei.

Mit den Gemeinschaftsgärtnern der Lokalen Agenda können Kinder dieses Jahr beim KiJu-Sommer die Pflanzen- und Insektenwelt entdecken (Foto: Stadt Rottweil).

Welche Kräuter wachsen hier bei uns und was kann man mit Kräutern alles machen? Und warum sind Insekten so wichtig für die Natur? Bei einem Pflanzen- und Insekten-Quiz können Kinder selbst Kräuter in den Gemeinschaftsgärten Rottweil bestimmen und kennen lernen und auf der Blumenwiese Insekten entdecken. Jeder Nachwuchsgärtner darf einen kleinen Topf selbst bepflanzen. Zum Schluss werden gemeinsam Kräuter geerntet und Kräuterquark und Kräuterlimonade frisch zubereitet.

Im KiJu-Sommer stehen weitere Angebote unter dem Motto „Natur erleben, begreifen und aktiv mitgestalten“ auf dem Programm: Insektenhotel bauen, Angeln am Linsenbergweiher, Expedition in den Kuhstall, echtes Pfadfinderleben erkunden, Erlebnistour durchs Eschachtal, Batnight – Die Nacht der Fledermäuse, Nistkästen für Vögel bauen und mit den Jägern in der Natur unterwegs. Bei einigen dieser Kursen sind noch Plätze frei.

INFO: Aktuelle Infos zu einzelnen KiJu-Sommer-Veranstaltungen und zu noch weiteren vorhandenen Restplätzen findet man auf www.kijuversum.de. Am Samstag, 7. Juli beginnt der Restplätze-Verkauf von 9 bis 13 Uhr und geht anschließend weiter zu den regulären Öffnungszeiten des KiJu-Büros.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.