Landesgartenschau: Arbeitskreis Klimaschutz auf dem Wochenmarkt aktiv

Aktion der Lokalen Agenda 21 / Bürger steuern viele Ideen bei

Unter dem Motto „Ich freu‘ mich auf die Gartenschau“ war der Arbeitskreis Klimaschutz der Lokalen Agenda 21 am Samstag auf dem Wochenmarkt aktiv. Der Arbeitskreis unterstützt die Bewerbung der Landesgartenschau unter anderem wegen des innovativen Mobilitätsansatzes: „Saubere Luft und weniger Lärm – viel Platz für Radler und Fußgänger“, war etwa auf einem Plakat zu lesen. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzten die Möglichkeit, den Agenda-Machern ihre Anregungen und Wünsche zur Landesgartenschau mit auf den Weg zu geben. Dazu konnte man sich auch mit dem Logo „RW 2028“ ablichten lassen und so seine Unterstützung zur Landesgartenschau zum Ausdruck bringen. Die Lokale Agenda wird die Ergebnisse bei der Bürgerinfo-Veranstaltung im Kapuziner am Montag, 19. März, vorstellen. Am übernächsten Samstag, 24. März, ist die Agenda nochmals auf dem Wochenmarkt vor Ort, dann mit einem Stand des Arbeitskreises Umwelt.

 

Der Arbeitskreis Klimaschutz der Lokalen Agenda 21 war auf dem Wochenmarkt zur Landesgartenschau aktiv und viele Bürgerinnen und Bürger steuerten Ideen bei.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.