Rottweiler Kleingärtner kommen in Berlin groß raus

Gartenfreunde Rottweil bei Bundeswettbewerb mit Gold ausgezeichnet

Die Gartenfreunde Rottweil haben beim Bundeswettbewerb „Gärten im Städtebau“ Gold geholt. Die Auszeichnung verleihen die Bundesregierung und der Bundesverband der Gartenfreunde alle vier Jahre in Berlin. Gewürdigt werden besondere soziale, ökologische und städtebauliche Leistungen. Das Motto in diesem Jahr lautete: „Kleine Gärten – bunte Vielfalt“.

Bürgermeister Dr. Christian Ruf gratuliert den Rottweiler Gartenfreunden zum bundesweiten Erfolg. Unser Bild zeigt von links: Bürgermeister Dr. Christian Ruf, Gabriele Ulbrich, Lore Albrecht-Müller, Gabriela Lamparter, Vorsitzende Monika Albert und Sonja Zeitter-Hekeler (Foto: Stadt Rottweil)

Bereits Juni besuchte eine siebenköpfige Jury die Anlage der Gartenfreunde Rottweil auf der Charlottenhöhe. Unterstützt wurden die Rottweiler Gärtner durch Bürgermeister Dr. Christian Ruf, der die älteste Stadt des Landes damals in einem Beitrag kurz vorstellte. Frisch von der Siegerehrung in Berlin zurückgehrt, wurde die Delegation der Rottweiler Gartenfreunde jetzt am Montag im Ratssaal des Alten Rathauses von Dr. Ruf empfangen. „Der Verein engagiert sich seit vielen Jahrzehnten für eine lebendige Gartenlandschaft in unserer Stadt. Damit verbunden ist ein enormes ehrenamtliches Engagement, das durch die Auszeichnung eine verdiente Würdigung erfährt“, gratulierte Dr. Ruf den Gartenfreuden mit ihrer Vorsitzenden Monika Albert und fügte hinzu: „Dass die Auszeichnung gerade im Jahr des Zuschlags für die Landesgartenschau kommt, ist sicherlich ein gutes Zeichen für RW 2028.“

Neben Rottweil haben auch Gartenvereine aus Berlin, Chemnitz, Hildesheim, Karlsruhe und Landau eine Goldauszeichnung erhalten. Damit verbunden ist ein Preisgeld von 1500 Euro. Die Rottweiler überzeugten mit Kreativität und Ökologie: Zum Wohle der Insekten, aber auch zur Freude der Besucher ist es Pflicht, an den Wegen Blumen zu pflanzen. Auch ein sogenanntes „Insektenhotel“, eine Nist- und Überwinterungshilfe, konnten die Gartenfreunde präsentieren. Das Gesamtbild auf der Charlottenhöhe muss die Jury beeindruckt haben, denn in der Dokumentation des Wettbewerbs heißt es: „Die Anlage wirkt wie ein einziger großer Garten.“ Die Verleihung fand am Samstag, 1. Dezember, in Berlin statt. Die Rottweiler Delegation war bereits am Donnerstag nach Berlin aufgebrochen und am Sonntag zurückgekehrt.

Rottweiler Kleingärtner kommen in Berlin groß raus
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.